5D4_6313-dp180602-VDK2018.jpg
BetreuungsdienstBetreuungsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Mitwirken
  2. Wo wir Sie brauchen
  3. Betreuungsdienst

Der DRK-Betreuungsdienst

Ein Unglücksfall trifft Menschen auf unterschiedliche Weise. Wenn Autofahrer in eisiger Kälte stundenlang im Stau stehen, ein Haus abbrennt, eine Flut ganze Lebensgrundlagen zerstört, sind die Betroffenen, auch wenn sie vielleicht nicht verletzt wurden, dennoch auf Hilfen wie Verpflegung, Unterkunft, Pflege oder Bekleidung angewiesen. Der Betreuungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes hilft Menschen in Not mit dem, was sie am dringendsten benötigen.

Ansprechpartner

Herr
Wolfgang K. Weber

Tel: 0561 72904 -22 
Ehrenamt@DRK-Kassel.de

Königstor 24
34117 Kassel

Auf alles vorbereitet

Der DRK-Betreuungsdienst ist auf die unterschiedlichsten Notsituationen vorbereitet. Auf lokaler Ebene können die freiwilligen Helfer in kürzester Zeit bis zu 500 Menschen mit Essen und Trinken versorgen, Notunterkünfte und Kleidung zur Verfügung stellen. Für die psycho-soziale Betreuung der Betroffenen sind die Ehrenamtlichen ebenfalls geschult. Der Vorteil: In Großschadensfällen können sie auf das professionelle Netzwerk des Deutschen Roten Kreuzes zurückgreifen, und Hilfe aus dem ganzen Bundesgebiet bekommen.

Fachdienste des Betreuungsdienstes

Der Betreuungsdienst setzt sich aus mehreren Fachdiensten zusammen: 

  • Technischer Dienst: Aufbau und Betrieb technischer Anlagen wie Stromerzeuger, Elektrik, Lichtanlagen, Zeltheizung, Feldkochherd uvm. 
  • Verpflegungsdienst: Verpflegung und Versorgung von Betroffenen und Einsatzkräften in einer ortsfesten Küche oder auch am Einsatzort mit einem Feldkochherd. 
  • Unterkunftsdienst: Einrichtung und Betrieb einer Notunterkunft. 
  • Soziale Betreuung: Betreuung unverletzter Betroffener in Schadenslagen, ggf. auch psychosoziale Betreuung.