DRK_macht_Schule_Aufmacher.jpg
DRK und SchuleDRK und Schule

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. DRK und Schule

Das Rote Kreuz in der Schule

Mit dem neuen Angebot „DRK und Schule“ startet der DRK-Kreisverband Kassel-Wolfhagen im Schuljahr 2019/2020 an Grundschulen in der Region Kassel. Statt Mathe und Deutsch können sich Schülerinnen und Schüler im Rahmen der schulischen Ganztagsangebote z. B. in Erster Hilfe ausbilden lassen.

Ansprechpartnerin

Frau
Nina Thiele
Schulkoordinatorin

Tel: 0561 72904 -171 
Schule(at)DRK-Kassel.de

Königstor 24
34117 Kassel

DRK und Schule

In Stadt und Landkreis Kassel steigt die Zahl der Schulkinder seit Jahren deutlich an und damit auch die Nachfrage nach ganztägiger Betreuung für Grundschulkinder. Mit dem Pakt für den Nachmittag hat die Stadt Kassel ein Programm zum Ausbau der Ganztagsangebote an Grundschulen ins Leben gerufen. Fortan sollen außerhalb des Unterrichts vielfältige Angebote gemacht werden, die das Interesse der Schülerinnen und Schüler weckt und eine sinnvolle Nachmittagsbeschäftigung ermöglicht.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 engagiert sich auch das Kasseler Deutsche Rote Kreuz in der Betreuung von Schülerinnen und Schülern am Nachmittag. Mit DRK und Schule bringt das Deutsche Rote Kreuz vielfältige Themen abseits vom üblichen Lehrplan in die Schulen der Region. Statt Mathe und Englisch können sich Schülerinnen und Schüler nun in Erster Hilfe ausbilden lassen oder andere Themen wählen, wie z. B. Umwelt und Klima. Unsere Angebote unterstützen den Lehrplan der Schulen, vermitteln und stärken soziale Kompetenzen und transportieren Kinderthemen lebensweltnah.

Das neue Angebot des DRK Kassel-Wolfhagen stößt auf reges Interesse. Bereits fünf Kasseler Grundschulen stellen den Kindern für die Betreuung am Nachmittag eine Rotkreuz-AG zur Auswahl. In vielen weiteren Schulen sind entsprechende AG-Angebote geplant.

Interessierte Schulen erhalten Informationen zum Ganztagsschulangebot von unserer Schulkoordinatorin Nina Thiele.

  • Kinder helfen Kindern

    In der Grundschule lernen Kinder Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Dazu gehört auch zu wissen, wie man sich im Notfall richtig verhält und Erste Hilfe leistet. Im Rahmen der Rotkreuz-AG "Kinder helfen Kindern" werden die Schüler/innen altersgemäß für Gefahrenquellen im Alltag sensibilisiert und Schritt für Schritt an Erste-Hilfe-Maßnahmen herangeführt. Darüber hinaus lernen die Schüler/innen mit eigenen Gefühlen in Notfallsituationen konstruktiv umzugehen.
    Wie wichtig es ist, Hemmschwellen gar nicht erst entstehen zu lassen, zeigen aktuelle Studienergebnisse von DRK und ADAC zu Erste-Hilfe-Kenntnissen von Autofahrern. In 60 % aller Unfälle bleibt Erste Hilfe aus. Gründe dafür sind neben Unwissenheit auch Berührungsängste und Bedenken, falsch zu handeln.
    In der Rotkreuz-AG "Kinder helfen Kindern" erleben die Schüler/innen, dass es zufrieden macht, anderen helfen zu können.
    Es gilt: Kinder, die schon frühzeitig an die Erste Hilfe herangeführt werden, können auch im Erwachsenenalter entschlossen und kompetent anderen Menschen helfen.

  • Alles Müll – oder was?

    In der Rotkreuz-AG "Alles Müll - oder was?" schlüpfen die Kinder in die Rolle von Detektiven und entdecken spielerisch die Dimensionen und Auswirkungen der gegenwärtigen Wegwerfgesellschaft. Dabei dokumentieren und präsentieren sie nicht nur Müll im Alltag, sondern entwickeln auch Konzepte und Möglichkeiten Müll zu nutzen und zu vermeiden. So wird ein Problembewusstsein geschaffen und zugleich werden Handlungsalternativen aufgezeigt und eingeübt. Im Rahmen der Rotkreuz-AG "Alles Müll - oder was?" können die Schüler/innen eine Ausstellung ihrer Ergebnisse und Produkte konzipieren und präsentieren.

  • Klima – wie geht das?

    Die Rotkreuz-AG "Klima wie geht das?", befasst sich mit Natur und Umwelt und aktuellen Klimaphänomenen. So haben die Kinder die Möglichkeit, selbst eine Wetterstation zu bauen und den Treibhauseffekt in einem Versuch mit Eiswürfeln und einer Glaskuppel zu begreifen. Dabei lernen sie außerdem ganz kindgerecht die Klimazonen der Erde kennen und erfahren, was zur Veränderung unseres Klimas alles beiträgt. Mit einer gut vorbereiteten Schulaktion zum Thema kann die Schule auf die Rotkreuz-AG "Klima - wie geht das?" und das Engagement der Kinder aufmerksam machen.