Offizielle ERC ALS Provider Kurse

Wir, die DRK Rettungsdienst Kassel gGmbH, bieten nach den großen Erfolgen der letzten Kurse nun regelmäßig offizielle Advanced-Life-Support (ALS) Anwenderkurse des Europäisches Rats für Wiederbelebung (ERC) in Kassel an.

Der Advanced Life Support Kurs des ERC vermittelt alle theoretischen und praktischen Fertigkeiten, um einen Herz-Kreislauf-Stillstand bei Erwachsenen sowie die unmittelbar damit einhergehenden Krankheitsbilder zu behandeln.

Er erweitert die Basismaßnahmen um Atemwegsmanagement, manuelle Defibrillation und die Postreanimationsbehandlung. Zusätzlich werden spezielle Situationen wie die Reanimation bei Schwangeren, bei Intoxikationen, Asthma, Ertrinken, Elektrounfall, Herzrhythmusstörungen etc. trainiert.

Der Kurs dauert 2 Tage und ist sehr intensiv. Ein Instruktor betreut drei Teilnehmer, damit ist eine enge und effektive Betreuungssituation gegeben. Alle Instruktoren sind eigens vom ERC für die Ausbildung dieses Kursformates ausgewählt und geschult worden. Dieses Kursformat wird didaktisch und inhaltlich europaweit einheitlich durchgeführt und vermittelt die aktuellen und evidenzbasierten Leitlinien des ERC aus 2015.

Es gibt nur wenige Kurzvorträge, der weitere Wissenstransfer wird durch Workshops, praktische Übungs- und Fertigkeitsstationen und Szenariotrainings in Kleingruppen erreicht.

Die/der Teilnehmer erhält vier Wochen vor Kursbeginn ein kursbegleitendes Handbuch und einen sogenannten Pretest. Dieser ist mit dem Kursbuch durchzuarbeiten und zu Lehrgangsbeginn mitzubringen. Auftretende Fragen können unmittelbar mit den Instruktoren geklärt werden (Mentoring). In Kleingruppen werden ausgesuchte Themen diskutiert. Am Ende des Kurses wird das erworbene Wissen praktisch und theoretisch evaluiert.

Der Lehrgang und die Kursunterlagen sind deutschsprachig. Die/der TeilnehmerIn erhält ein international anerkanntes Zertifikat mit einer Gültigkeit von 3 Jahren.

Kursinhalte:

  • Teamorientiertes Arbeiten im Notfall und Führen eines Notfall- oder Reateams
  • Erkennen von Risikopatienten und die Vermeidung eines Kreislaufstillstandes
  • Akutes Koronarsyndrom
  • Herzrhythmusstörungen vor und nach einem Kreislaufstillstand
  • Kreislaufstillstand unter besonderen Umständen
  • Versorgung des Kreislaufstillstandes im Krankenhaus
  • Behandlungsalgorithmus der erweiterten lebensrettenden Maßnahmen
  • Atemwegsmanagement und Beatmung
  • Kardiales Monitoring, EKG- und Rhythmusdiagnostik
  • Defibrillation
  • Medikamente und Zugangswege
  • Schrittmachertherapie und Kardioversion
  • Ethische Aspekte der Reanimation
  • Blutgasanalyse

Der Kurs bezieht sich nicht nur auf die reinen Reanimationsszenarien. Er vermittelt auch das Erkennen und die Notfalltherapie der häufigsten Erkrankungen die im Vorfeld eines Kreislaufstillstandes auftreten. Ein wesentlicher Bestandteil des Kurskonzeptes ist es auch, die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, ein Notfall- und Reateam in der Akutphase zu führen oder ein gutes und mündiges Teammitglied zu sein.

In den Kursgebühren enthalten sind das Kursmanual, die komplette Kursverpflegung mit Mittagessen und ein gemeinsames Abendessen mit allen Teilnehmern und Trainern.

Die Anerkennung wird bei der LÄKH beantragt.

Aktuelle Informationen über diesen und andere Kurse finden Sie auch auf der Internetseite des Deutschen Rates für Wiederbelebung unter www.grc-org.de.

Veranstaltungsort ist die Hildegard-Vötterle-Schule des DRK in Kassel.Sie können sich jederzeit über diese Internetseite anmelden oder dem Link folgen und sich direkt im Kursmanagementsystem des ERC anmelden. Dies hat den Vorteil, das Sie direkt eine Rückmeldung erhalten und es die Verwaltung der eingehenden Anmeldungen einfacher macht.

Kosten:

595 € (Mitglieder des GRC erhalten 30 € Rabatt)

Dauer:

2 Tage

Termine:

Es tut uns leid, aber für dieses Angebot gibt es zur Zeit keine Termine mit freien Plätzen. Bitte senden Sie uns eine Email für weitere Informationen, wann die nächsten Kurse stattfinden.