Wasserrettung auf vier Pfoten

Mittwoch, 23. März 2016

Rettungshunde sind darauf trainiert, Menschen in Notlagen zu suchen und zu finden. Was bisher für die Rettung von Menschen an Land galt, gilt nun auch für die Rettung von Menschen im Wasser.

Mit Drako, einem 10 Jahre alten Mischling aus Pyrenäen Berghund und Bernhardiner, ist es der DRK-Wasserwacht Kassel gelungen, einen Rettungshund in der Wasserrettung auszubilden.

Genau wie beim klassischen Rettungshund funktioniert die Wasserrettung nur als Teamwork zwischen Hund und Hundeführer. Dabei ist der Hund kein selbständiges Rettungsinstrument, sondern er ist mit seinen Fähigkeiten und seinem Wasserinstinkt eine wichtige Hilfe für den Menschen.

Drako wurde als sehr junger Hund zum Rettungshund ausgebildet und vielfach in der Flächensuche eingesetzt. Sein besonderes Wassertalent war früh und ganz zufällig aufgefallen. So wurde er eines Tages von seinem Hundeführer mit einer Hundeschwimmweste ins Wasser gelassen. Als treuer Weggefährte schwamm der Trainer mit und hielt sich an der Weste von Drako fest. Als Drako ohne weitere Befehle und Zeichen den Hundeführer an Land brachte, stand fest: Drako wird ein Wasserrettungshund!

Drako ist nach der Prüfungsordnung der Wasserwacht Kassel/Hessen geprüft. Sein Ausbildungs- und Trainingsplan wurde der derzeitig gültigen Prüfungsordnung zu Grunde gelegt.

Regelmäßiges Training für Hund und Hundeführer standen auf dem Ausbildungsplan zum Wasserrettungshund. Eine Profischwimmweste für den Hund und ein eigens für Wasserrettungshunde konzipierter Notfallkoffer gehören zur Ausrüstung des Wasserrettungsteams. Seit nunmehr vier Jahren ist Drako festes Mitglied des Wasserrettungszuges vom Land Hessen und darauf trainiert bei Hochwassereinsätzen zu helfen.

Drako kommt insbesondere in den Sommermonaten häufig zum Einsatz. Ob beim Hessentag in Kassel, beim alljährlichen Zissel, auf der Insel Usedom (3 Kaiserbäder) oder dem Kanumarathon, Drako unterstützt die DRK-Wasserwacht bei ihrem Einsatz und hilft wenn Menschen im Wasser in Not geraten.

In 2016 will der hessische Rundfunk einen Bericht über den Wasserretter Drako drehen. Nach der Karriere als Rettungsschwimmer nun also auch noch Filmstar?

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Kassel-Wolfhagen e.V.
Königstor 24
34117 Kassel
Telefon: 0561 72904-0
Telefax: 0561 72904-49
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Kassel-Wolfhagen e.V.
Ippinghäuser Straße 2
34466 Wolfhagen
Telefon: 05692 9940-0
Telefax: 05692 9940-309