Kriseninterventionsdienst

Das Team

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kriseninterventionsdienst kommen aus unterschiedlichen Berufen und sind ehrenamtlich im DRK tätig.

Die grundlegende Ausbildung beinhaltet Wissen über Stressverarbeitung und Traumatisierung. Sie vermittelt Techniken der Gesprächsführung und Wahrnehmungskompetenzen aus medizinisch-psychiatrischer Sicht und klärt den ethischen Umgang mit Bestattungs– und Trauerritualen.

Zur ständigen Qualitätssicherung der Arbeit erfährt das Team Weiterbildungen zu verschiedenen Themenschwerpunkten durch Psychologen und Mentoren verwandter Fachdisziplinen.

Zum Selbstverständnis gehören außerdem regelmäßige Supervisionen und die grundsätzliche Verpflichtung zur Verschwiegenheit.

Der Kriseninterventionsdienst ist konzeptionell im Katastrophenschutz eingebunden und nimmt an gemeinsamen Übungen teil.