Kriseninterventionsdienst

Unser Aufgabenbereich

Betreuung von

  • Menschen in seelischer Notsituation, die keine medizinische Versorgung benötigen
  • Hinterbliebenen nach Todesfall im häuslichen Bereich
  • Menschen, denen die Polizei eine Todesnachricht überbringt
  • Eltern und Angehörigen bei Tod von Kindern oder plötzlichem Kindstod
  • Menschen, die damit drohen, sich das Leben zu nehmen
  • Angehörigen nach Suizid oder Suizidversuch
  • Zeugen und Ersthelfer nach schwerem Verkehrsunfällen
  • Menschen, die sich in Großschadenslagen befinden

Die Betreuung findet nur in den ersten akuten Stunden statt. Im Anschluss an die Erstversorgung wird an Angehörige oder weitere Beratungsdienste vermittelt.