Naumburg

Helfer-vor-Ort (HvO)

Die DRK Bereitschaft Naumburg betreibt seit dem 22.08.2011 ein Helfer-vor-Ort System für die Naumburger Kernstadt, Altendorf, Altenstädt, Elbenberg und Heimarshausen sowie für seine angrenzenden Gutshöfe. Sogar im benachbarten Fritzlar-Züschen (Landkreis Schwalm-Eder) werden unsere Helfer aktiv.

Bei Bedarf sind wir auch für die umliegenden Ortschaften verfügbar.

Bei allen lebensbedrohlichen Notfällen, bei denen auch ein Notarzt zum Einsatz kommt (zum Beispiel Herzinfarkt, Amputationsverletzung, starke Blutung, Bewußtlosigkeit, Herz-Kreislauf-Stillstand...), werden unsere kompetenten & erfahrenen Helfer durch die Leitfunkstelle Kassel über Funkmeldeempfänger parallel zu dem Rettungsdienst alarmiert. Daraufhin fährt der Helfer-vor-Ort auf dem direktem Weg mit seinem privaten Fahrzeug und seiner persönlichen Notfallausrüstung (Notfalltasche, teilweise mit Sauerstoffgerät und automatischen-externen-Defibrillator) zu dem Patienten und leistet dort qualifizierte Erste Hilfe. Durch die guten Ortskenntnisse, kurze Anfahrtswege und damit der schnellen Erstversorgung werden die Überlebens- und Heilungschancen des Patienten enorm verbessert. Somit ist der HvO eine sinnvolle Ergänzung der Rettungskette, aber keine Konkurrenz zum Rettungsdienst.

Die Helfer-vor-Ort arbeiten in dieser Form der Nachbarschaftshilfe rein ehrenamtlich und kostenfrei für den Patienten sowie dessen Krankenkasse! Unsere Arbeit finanzieren wir ausschließlich durch Spenden und Mitgliedsbeiträgen.

Wenn Sie in Naumburg oder einem der Naumburger Stadtteile wohnen und Interesse an der Mitarbeit als Helfer-vor-Ort haben, sprechen Sie uns bitte an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; die entsprechenden Lehrgänge erhalten Sie bei uns.