Was ist Palliativmedizin?

Aufgaben und Ziel der Palliativmedizin ist es, unheilbar kranken Menschen und ihren Angehörigen eine Unterstützung anzubieten, damit für die Betroffenen die bestmögliche Lebensqualität in der ihnen verbleibenden Lebenszeit erreicht werden kann.

Die Palliativmedizin stellt die Linderung der Beschwerden in den Vordergrund, integriert die psychischen, sozialen und spirituellen Bedürfnisse der Betroffen und bietet ein Netz der Unterstützung an. Hierdurch wird es möglich das Leben bis zum Tod so aktiv wie möglich zu gestalten.

Lebensqualität und Patientenwürde haben hierbei höchste Priorität. Ein wichtiger Baustein ist die regelmäßige Symptomkontrolle mit zeitnaher Behandlung oder aktuellen Beschwerden.

Palliativmedizin bejaht das Leben und sieht das Sterben als einen normalen Prozess an, sie zögert den Tod nicht hinaus, beschleunigt ihn aber auch nicht.